Kinderbuch: Kennt ihr Russell das Schaf?

Wie ich ja schon beim Monatsmotto erwähnt habe, dreht sich bei mir diesen Monat so einiges ums Kinderbuch. Heute möchte ich euch eins vorstellen. Es heißt „Russell das schlaflose Schaf". Es ist geschrieben und illustriert von dem Engländer Rob Scotton und einfach sooo niedlich. Ich habe mich in dieses Schaf verliebt :)

Russell das schlaflose Schaf

Russell möchte eigentlich nur schlafen. Die ganze Herde, all die puscheligen Schafe um ihm herum sind hundemüde und machen sich bettfertig. Nur Russell ist putzmunter. Er probiert alles aus um einschlafen zu können. Z.B. ist er auf der Suche nach dem perfekten Schlafplatz. Wie hier auf dem Baum…

Russell das schlaflose Schaf

Bringt aber alles nichts. Dann zählt er Sterne… … aber auch das bringt nichts. Zum Schluss kommt ihm DIE Idee. Er zählt Schafe. Und ganz am Ende kann er dann auch schlummern. Mit den Beinen nach oben versteht sich *gacker* Ich könte mich kaputt lachen über diese schlafenden Schafe.

Das Buch ist herrlich illustriert und geschrieben. Es gibt viele lustige Kleinigkeiten zu entdecken - wie z.B. diesen Frosch hier. Ein stiller, witziger Begleiter von Russell. Der kleine Grünling wird sogar als Kissen ausprobiert *kicher*

Der Frosch aus „Russell das schlaflose Schaf

Wirklich rundum schön. Passt bestimmt toll als Gute-Nacht-Geschichte (ist auch nicht zu lang ;)). Das Buch ist hier in Deutschland beim Esslinger Verlag erschienen. Ihr findet es z.B. bei Amazon. Russell ist so beliebt, dass es ihn mittlerweile auch als Weihnachtsschaf gibt (habe ich auch hier im Regal. Loooogisch!).