Mehr von Knolle & Matze

Ihr habt es so gewollt :)Heute zeige ich euch mal ein bisschen mehr von meiner Semesterarbeit aus dem Jahr 2005. Oweia, ist das schon lange her. Das sieht man auch am Zeichenstil *hüst* Aber gut, die Geschichte an sich ist niedlich. Finde ich und deswegen… los geht's.

Knolle (der Hund) und Matze (na? Genau, die Katze) freuen sich immer über Fischreste, die ein Restaurant im Hinterhof parkt. Aber eines Tages ist kein Fisch da. Oh Schreck, die Mülltonne ist leer!! Die beiden beschließen der Sache in feinster Detektiv-Manier auf den Grund zu gehen…

Knolle & Matze
Knolle & Matze

Irgendwann aber beginnen sie sich gegenseitig zu verdächtigen und streiten sich ordentlich. Von da an geht jeder seiner Wege und den Spuren nach…

Knolle & Matze
Knolle & Matze

Von da an teilt sich dann auch das Buch horizontal. Oben sieht man wie und wo Matze welchen Spuren nachgeht, unten kann man Knolle verfolgen. Etwas, was in der realen Buchproduktion vermutlich vielen Verlagen zu teuer wäre. Aber da es eine Semesterarbeit war, konnte ich mich so richtig austoben ;)

Knolle & Matze
Knolle & Matze

Am Ende der beiden Spuren vereint sich das Buch wieder. Denn die beiden treffen am Tatort wieder aufeinander. Und siehe da, gerade holt das knallorangene Müllauto die Fischreste ab. Aha! Die Müllabfuhr war also der Täter :) Und die beiden können sich wieder vertragen…

Knolle & Matze
Knolle & Matze

Auf der Rückseite des Buchs hatte ich noch ein kleines Brettspiel gezeichnet und an die Ringbindung zwei Spielfiguren und einen Würfel gebunden. Hach, das waren noch Zeiten…

Knolle & Matze
Knolle & Matze

… damals habe ich übrigens auch noch alles analog, also so richtig von Hand auf Papier, gezeichnet. Ausgemalt wurde alles mit den tollen Copic-Stiften. Hoffe, euch hat der kleine Rückblick in meine Studier-Zeit gefallen. Und jetzt: ab in ein schönes Wochenende :D