Roadtrip #2

Wie gestern schon angekündigt, brauchen wir für unseren Roadtrip ja noch einen Flug um zum Ziel zu kommen und ein Auto. Denn ohne Auto kein Roadtrip :)Ich habe mir damals so eine schicke Kombination bei expedia gebucht. Da spart man dann ein wenig gegenüber den Einzelpreisen. Welchen Autovermiter ihr am Ende wählt ist eigentlich mehr oder weniger egal. Wir hatten damals Alamo. Dort wird einem vor Ort immer noch mal ein Upgrade für ein paar Dollar angeboten. Kann man annehmen, muss man aber nicht.

Wer Flüge vergleichen möchte, kann das z.B. auf swodoo tun. Im Hochsommer zur Ferienzeit sind die Preise für gewöhnlich um einiges höher als z.B. im September. Deswegen hatten wir uns für letztere Variante entschieden.

Das bringt uns gleich zur Reisezeit: An der Westküste ist es (fast überall) sehr warm. Warm bis heiß. Besonders in den Sommermonaten. Sogar im September hatten wir in LA noch über 30 Grad. Spitzenreiter war Lake Havasu City und? Klar… Death Valley mit 114 Fahrenheit (knapp 46 Grad) *hehe*

Death Valley
Death Valley

Und das wiederum bringt uns zum Gepäck. Packt bloß nicht zu viel ein. 3 Wochen sind zwar eine lange Zeit, aber ihr braucht nicht viel Kleidung :) Flip Flops, kurze Hosen und Röckchen, ein paar Tshirts (und Pullover für SF)… und wenn was fehlt: Walmart hilft mit Socken aus und an den Outlet Centers kommt doch eh niemand vorbei ;) Damit ihr nichts vergesst, gibt es für euch dieses kleine Koffer-packen-Freebie von mir. Wir sehen uns dann in San Francisco, denn dort wird die Reise starten. Bis bahald!

Resource-Links: Font: Fontsquirrel - Rock Salt