Roadtrip: Las Vegas

Juhuuu… unser Roadtrip geht weiter. Die Station heute heißt: Las Vegas :) Nach all der Natur in den tollen Nationalparks eine ganz andere Welt. Bunt, laut, voll, aber unbedingt sehenswert. Meiner Meinung nach reichen zwei Nächte Aufenthalt dort. Denn dann hat man vieles gesehen und einen Eindruck von der bunten Wüsten-Stadt bekommen. Mir hat das ständige rappeln der Casino-Automaten dann irgendwann gereicht :) Aber was kann man da nicht alles machen. Sogar Achterbahn fahren, die in einem Hotel startet und sich dann außen um das Gebäude herum schlängelt. Mit Blick auf die Freiheitsstatue :)

Las Vegas
Las Vegas

Wenn ihr etwas flexibel seid, plant euren Aufenthalt so, dass ihr nicht am Wochenende da seid. Denn da steigen die Zimmerpreise bis ums dreifache. Die Amerikaner reisen übers Wochenende auch gerne dorthin. Aber: während der Woche und rechtzeitig im voraus gebucht, könnt ihr die tollsten Schnäppchen machen. Wir haben damals bei Dertour ein Angebot für das schicke The Hotel am Ende des Strip bekommen. Eine wahnsinns Suite, zwei Zimmer, zwei Bäder, drei Fernsehr, riiiiiiesige Schlaf-Koje - für 66€ (für 2 Personen!!!) die Nacht. Wie toll ist das denn bitte? Also, haltet Ausschau nach Angeboten :)

Nachts wird die Stadt noch bunter. Z.B. am Eiffelturm…

Las Vegas
Las Vegas

… oder dieses tolle Ritterburgen-Hotel Excalibur. Von außen finde ich, ist das das niedlichste.

Las Vegas
Las Vegas

Was ihr auf keinen Fall verpassen dürft, ist das Wasserspektakel vor dem Bellagio. Passend zur Musik tanzen hier die Wasserfontänen Elfengleich :)

Las Vegas
Las Vegas

Und dann kann es auch gerne wieder weiter gehen… … nächstes Mal geht's durch die Wüüüste. Death Valley lässt grüßen :)