Zoo und Wildnis

  Gestern ging es eine Runde in den Zoo. Für einen Illu-Job. Es gibt schlimmeres ;) Ich mag die Wilhelma sehr gerne. Eisbären gucken muss immer sein. Gestern lag dieses Kerlchen hier faul herum und nahm ein Sonnenbad.

 

Er hier wiederum hatte scheinbar Durst. Ich auch. Hab ich doch nix zu trinken mitgenommen. Wäääh.

 

Dieser Schönling hier lief einfach so durch die Gegend und sah gut aus.

 

Und so gerne ich den Zoo gehe, so seltsam ist es die Tiere eingesperrt zu sehen, wenn man sie schon mal in der echten Wildnis erlebt hat. Wie z.B. Meister Petz (links: Kanada).

 

Oder diese süßen Tierchen. Ich liebe sie einfach.  Gestern durften Mini und ich bei der Fütterung zusehen. Hat was. Aber am Strand bei Kapstadt wirkt das Ganze dann doch irgendwie anders ;)

 

Aber ich bin froh, das Mini-Flamingo so schon mal Pinguine sehen konnte. Und sogar spannend fand.

 

Dann wäre da noch der Pelikan (links: Florida).

 

Was an der Wilhelma aber besonders schön ist: der Park an sich macht ordentlich was her. Denn neben Zoo ist es auch noch ein Botanischer Garten. Der wird gehegt und  gepflegt. 

 

Ein rundum schöner (Arbeits-)Tag ;)